Wie erkläre ich meinen Kindern das Coronavirus? Vor dieser Frage stand ich spätestens ab dem Zeitpunkt, an dem die Kita geschlossen und die Schweiz zur Corona-Quarantäne aufgerufen hat. Wichtig zur Aufklärung über das Virus selbst ist natürlich auch über die Vorsorgemaßnahmen und die Handhygiene von Kindern zu sprechen. In diesem Beitrag fasse ich mein gesammeltes Wissen einmal für dich zusammen.

Wie erkläre ich meinen Kindern Corona?

Meine 2-Jährige Tochter bekommt von der “Corona Krise” noch nicht mit, meine 4-Jährige Tochter stattdessen schon. Als sie Mitte Februar einmal wegen Fiebers nicht in die Kita konnte, wurde sie sogar von einem Elternteil offen angesprochen ob sie denn Corona hätte und beim Arzt war (das fand ich übrigens allerhand! Wir waren natürlich beim Arzt, welcher Corona ausschließen konnte).

Ich versuche meine Tochter aktuell aufzuklären ohne ihr Angst zu machen.

Kinder sind sehr sensibel für Veränderungen ihrer Umwelt und Mitmenschen. Gerade kleine Kinder im Kita- und Kindergartenalter haben noch wenig Verständnis von Viren, Epidemien und Krankheiten. Sie können Zeiträume und Folgen schwer einschätzen und orientieren sich viel an ihren Eltern und den Bezugspersonen. Bei Gesprächen hören Kinder oft aufmerksam zu und beobachten Veränderungen im Alltag. Durch die Emotionen und das Verhalten ihrer Eltern fühlen sie sich sicher oder eben unsicher.

Daher ist es besonders wichtig, dass wir als Erwachsene Ruhe bewahren.

Coronavirus Aufklärung für 4-Jährige

Da meine große Tochter natürlich mitbekommen hat, dass die Kita nun geschlossen hat und, dass alle Angst vor einer Krankheit haben, erkläre ich ihr, dass diese Krankheit so ähnlich wie eine Erkältung ist. Für Kinder und uns Eltern besteht durch diese Erkältung aber keine Gefahr. Selbst wenn wir “diese” Erkältung bekommen würden, dann wäre das nicht schlimmer als die Krankheiten, die sie bereits kennt (Fieber, Husten, Schnupfen,…). Nur für ältere Menschen wie Uroma und Opa könnte diese Art Erkältung gefährlich sein, daher müssen wie hier ein wenig auf sie acht geben.

Wenn du Links zu den offiziellen, vertrauenswürdigen Infoseiten brauchst, hier entlang.

Im Zuge dessen sage ich ihr auch, dass es nun wichtig ist besonders gut Hände zu waschen und immer schön in die Armbeuge oder besser noch in ein Taschentuch zu niesen. Dieses darf sie danach gleich entsorgen. Da sie derzeit immer mal wieder eine laufende Nase hat, haben wir das gleich erfolgreich eingeführt und auch die kleine Schwester schaut es sich schon ab.

Handhygiene für Kinder

RTL hat eine ganze Infoseite eingerichtet, auf der Eltern allerlei Infos zur Aufklärung ihrer Kinder über das Coronavirus zu helfen. Mit dabei ist auch ein schönes Video zum richtigen Hände waschen.

Hier geht´s zur Infoseite von RTL.

Durch Instagram wurde ich durch @trendshock auf einen tollen Beitrag zum Thema Viren/Bakterien und Handhygiene aufmerksam gemacht. Eine Mutter (Stefanie Ehlers) hat ihrem Sohn anhand von buntem Glitzer erklärt wie Viren & Bakterien an seinen Händen kleben bleiben. Gibt er nun seiner Mama die Hand, klebt der Glitzer auch bei ihr. Fasst er sich ins Gesicht, befindet sich der Glitzer nun auch dort und verteilt sich in Windeseile bis zu seinem Mund. Erst durch sorgfältiges Hände waschen mit Seife und gründliches Abtrocknen kann der gesamte Glitzer von den Händen entfernt werden. Am Ende finden sich immer noch etwas Glitzer im Waschbecken und am Handtuch.

Durch dieses Beispiel lernen Kinder spielerisch etwas über Viren/ Bakterien und über die Wichtigkeit von Hände waschen und Co.

Hier kommt ihr zum Facebook Beitrag mit allen Bildern.

Quelle: https://www.facebook.com/stefanie.ehlers1

Auch Trendshock hat das Experiment gemacht und dazu ein tolles Video hochgeladen. Ihr könnt es auch hier auf ihrem Kanal direkt ansehen.

Es gibt übrigens auch ein Experiment mit Pfeffer, Wasser und Seife. Einfach mal googeln. 

Das Coronavirus Kindern einfach erklärt

Im Internet gibt es ein paar tolle Videos und Seiten, die Eltern dabei helfen ihre Kinder über die derzeitige Situation aufzuklären. Die Kindersendung logo! hat eine ganze Aufklärungsseite für Kinder zum Coronavirus erstellt. Auf der Seite findest du viele informative Artikel und kurze Videos, die du gemeinsam mit deinen Kindern anschauen kannst.

Hier geht´s zur Infoseite von logo!

Die Stadt Wien hat dieses Video auf Youtube veröffentlicht:

Kindern Corona erklären – mit Bildern

Gerade kleineren Kindern kann man das Coronavirus auch mit Hilfe von Bildern erklären. Die ze.tt hat ein paar schöne Illustrationen veröffentlicht, die Eltern dabei helfen ihren Kindern das Coronavirus kindgerecht und in eigenen Worten zu erklären.

Hier geht´s zu den Illustrationen.

Mir wurde von einer Freundin ein ganz tolles, selbst entworfenes Buch im PDF Format zugeschickt. Ursula Leitl hat eine Geschichte für Kindergartenkinder entworfen, um ihnen das Coronavirus zu erklären. Anhand schöner Illustrationen und kindgerechter Wortwahl ist es eine tolle Möglichkeit mit Kindern über das Virus zu sprechen.

Du kannst das Buch gerne über meinen Blog kostenlos downloaden.

Hier gehts zum PDF. 

Kinder das Coronavirus erklären mit einem Hörspiel

Auf Youtube gibt es ein tolles Hörspiel von DM. Feli und Flo machen sich auf die Suche nach Antworten: Warum fällt gerade der Kindergarten oder die Schule aus? Wieso darf ich Oma und Opa nicht mehr sehen? Wieso soll ich mir so oft die Hände waschen? Und ganz wichtig – was stelle ich mit der vielen Zeit zuhause an? Mit diesem Hörspiel möchte DM Eltern unterstützen, Fragen zum Coronavirus kindgerecht und unterhaltsam zu erklären und wichtige Maßnahmen verständlich zu vermitteln.

Unter dem Video gibt es bei Youtube auch eben MP3 Download Link.

Buchtipp zum Erklären des Coronavirus

Das Buch In meinem Körper ist was los* ist das perfekte Bilderbuch zum kindgerechten Erklären von Bakterien, Infektionen, Viren und Krankheiten in der Corona-Krise!

Warum haben wir Viren in der Lunge?
Warum niesen wir?
Was passiert mit dem Essen im Bauch?

Gemeinsam mit dem roten Erklärbakterium brechen die Kinder zu einer abenteuerlichen Reise durch den menschlichen Körper auf. Ein besonderes Körperbuch, illustriert von Fréderic Bertrand, das Kinder ab 4 Jahren auf eine abenteuerliche Reise durch den menschlichen Körper mitnimmt. Mit vielen Klappen und Bildern zum Lernen und Entdecken.

*

Ein starkes Immunsystem

Da ich aktuell auch viel mache um das Immunsystem meiner Familie zu stärken, habe ich meiner großen Tochter dieses Video gezeigt. Es erklärt kindgerecht wie das Immunsystem funktioniert.

Wenn du wissen möchtest, was ich tue um unser Immunsystem zu stärken, lies dir gerne diesen Artikel durch. Hier habe ich viele Tipps zusammenfasst. Von der natürlichen Vorsorge, Hausmitteln und Vitaminpräparaten.

Zuversichtlich sein!

Ich weiß, dass die Corona-Pandemie auch uns Erwachsenen Angst macht und uns zusätzlich vor viele Herausforderungen stellt. Versuchen wir die gemeinsame Zeit mit unseren Kindern dennoch zu nutzen um unseren Fokus auf die positiven Dinge dieser Zeit zu richten. Selbst wenn es nur Kleinigkeiten sind und die Angst natürlich auch da sein darf, so sind wir in dieser Zeit für unsere Kinder der Fels in der Brandung.

Alles Liebe,

Miriam

 

Ergänzende Artikel:

Beschäftigungsideen für Kinder in Quarantäne

Bastelideen für Kleinkinder von 2-4 Jahren

Kindersport für Zuhause – so powert sich dein Kind richtig aus!

Das Immunsystem der ganzen Familie stärken

Sicherer Familienalltag trotz Corona

Stärkende Gedanken für Mamas in der Corona-Krise

Die schönsten Spiel- und Bewegungslieder

Top 10 Serien für Kleinkinder von 2-4 Jahren

Home Office mit Kindern – meine Tipps!

 

Wie erkläre ich meinen Kindern das Corona-Virus Kindern Coroan erklären


Bildquelle: https://pixabay.com/de/illustrations/virus-corona-pandemie-covid-19-4918363/

Hinweis: alle mit * markierten Links, sind Amazon Affiliate Links. Wenn du etwas über meinen Link bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision (maximal 7%). Der Preis für dich ändert sich dabei nicht. Ich danke dir für dein Verständnis und deine Unterstützung. Nur so kann ich meinen Blog für dich kostenlos zur Verfügung stellen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: