Anzeige | Mit meiner dritten Schwangerschaft dürfen wieder ein paar neue Babyprodukte einziehen. Da ich ein neues Babyphone benötigte, teste ich den VAVA 5 Zoll Video Baby Monitor und darf sogar ein VAVA Babyphone verlosen.

Welche Eigenschaften sind bei einem Babyphone wichtig?

Die Frage, welche Eigenschaften bei einem Babyphone wichtig sind, kann ich nicht pauschal beantworten. Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten und sagen, welche Eigenschaften mir wichtig sind:

Kamera: Mir persönlich ist bei Babys und Kleinkindern eine Kamera wichtig. Abends schlafen meine Kinder im Familienbett ein und auch wenn dieses seitlich ausreichend gesichert ist, möchte ich immer mal wieder mit einem kurzen Blick auf das Babyphone überwachen ob noch alle Kinder mit sicherem Abstand zum Fußende liegen. Auch Mittags, wenn meine kleine Tochter (aktuell 2 Jahre) in ihrem Gitterbettchen im ersten Stock ihren Mittagsschlaf macht, möchte ich ebenfalls sehen wann sie aus dem Bett steigt und nach unten kommen möchte. So kann ich sie direkt holen oder an der Treppe empfangen.

Nachtsicht Kamera

Wenn ein Babyphone schon mit Kamera daher kommt, sollte die Nachtsicht dementsprechend gut sein.

Einstellbare Geräusch-Sensibilität

Es gibt nichts schlimmeres als ein Babyphone welches schon Alarm schlägt wenn sich das Kind umdreht oder eine Fliege vorbeisummt. Für mich muss es daher ein Babyphone sein, bei dem man die Geräusch-Sensibilität einstellen kann.

Hohe Reichweite

Unsere Schlaf- und Kinderzimmer befinden sich im ersten Obergeschoss. Damit ich meine Kinder auch unten im Wohnzimmer und mit geschlossenen Zimmertüren gut auf dem Babyphone sehen und hören kann, ist mir eine hohe Reichweite wichtig.

Lange Akkulaufzeit

Ich hatte einmal ein Babyphone welches bereits nach 3 Stunden am Akkulimit angelangt war. Seitdem achte ich bei einem Babyphone auf eine lange Akkulaufzeit.

Was muss ein Babyphone können und was nicht?

Natürlich gibt es noch ein paar Eigenschaften, die ganz nützlich sind. Temperaturanzeige finde ich bei Neugeborenen ganz wichtig. Eine Gegensprech-Funktion ist auch toll, sollte den Kindern auch keine Angst machen (ich hatte einmal ein Babyphone, dass die Stimme so verzerrte, dass es meine Tochter Angst gemacht hat).

Was ich nicht benötige ist ein Babyphone mit integriertem Nachtlicht oder eines, welches Sounds und Melodien abspielen kann. Hier gibt es andere Produkte auf dem Markt, die darauf spezialisiert sind und daher eine bessere Qualität bieten.

Da ich bereits zwei Kinder habe und auch die Großeltern für unsere Besuche jeweils ein Babyphone gekauft haben, habe ich natürlich schon das ein oder andere Babyphone getestet. Wir selbst besorgten beim ersten Kind sogar ein Babyphone mit Sensormatte, welche die Atemfunktion des Babys überwachen sollte. Da diese Senormatte aber nur im eigenen Kinderbettchen funktioniert und meine Neugeborenen immer im Beistellbett oder direkt neben mir geschlafen haben, kam die Matte nie zum Einsatz.

Bei der Suche nach einem neuen Babyphone war ich also sehr kritisch und wurde letzten Endes bei VAVA fündig.

VAVA Babyphone Test

Oh, là, là! Das dachte ich mir, als ich die Bildqualität des VAVA Babyphones zum ersten Mal sah!

Ich teste den VAVA 5 Zoll Video Baby Monitor

Auf den ersten Blick hat mich beim VAVA Babyphone vor allem das große 5 Zoll 720P HD Display angesprochen. Mit bald drei Kindern, die im Familienbett schlafen, möchte ich einfach gut sehen können, was im Schlafzimmer vor sich geht. Hier überzeugt der VAVA 5 Zoll Video Baby Monitor sowohl bei Tageslicht, als auch bei Nacht. Es sendet immer gestochen scharfe Bilder!

Zudem kann man mit der Kamera des VAVA Video-Babyphones einmal durch das Kinderzimmer schwenken. Für unsere großes Familienbett ist das tatsächlich super! Sind auf dem Display einmal nicht alle Kinder zu sehen, kann ich einfach durchs Zimmer schwenken und schauen was los ist. Eine Zoom Funktion (x2 / x4) ist ebenfalls in die Kamera integriert.

Die 7-Stufen Geräuscherkennung ist super hilfreich. So kann ich als Mutter selbst einstellen wann ich mein Kind hören möchte. Bei kleinen Babys, die gerade etwas kränkeln, kann man eine hohe Sensitivität auswählen und so wirklich alles hören. Wenn ich als Mama aber nur mitbekommen möchte wenn mein Baby weint oder wach ist und nach mir ruft, wähle ich eine geringe Sensitivität aus. Die zusätzlich eingebauten LED Indikatoren zeigen mir auch bei einer gering eingestellten Lautstärke des Monitors an, wie laut das Geräusch aus dem Kinderzimmer wirklich ist.

Das VAVA Babyphone hat außerdem eine grandiose Akkulaufzeit. Bei einer Live-Überwachung hält es bis zu 10 Stunden (so lange überwache ich meine Kinder nicht einmal) und im reinen Audio-Modus sogar 24 Stunden.

Mit einer Signalreichweite von bis zu 150-300 Metern hat man seine Kinder auch noch gut im Blick wenn man als Eltern den Abend draußen im Garten ausklingen lässt. Die 300 Meter Reichweite wird allerdings nur im freien ohne Hindernisse erreicht. Aber ich glaube die wenigstens Menschen halten sich 300 Meter entfernt von ihren Kindern auf.

Mich persönlich haben schon diese fünf Eigenschaften des VAVA 5 Zoll Video Baby Monitors überzeugt! Zusätzlich kommt es noch mit einer Raumtemperaturüberwachung und einer Gegensprechfunktion daher.

Testbericht VAVA Babyphone mit 5 Zoll Video Baby Monitor

Lieferung

Die Lieferung des VAVA Babaphones erfolgte schnell und unkompliziert. Sogar die Lieferung in die Schweiz war kein Problem. Im Lieferumfang enthalten ist die Kamera, der Monitor, für beides ein Ladekabel (für den Monitor sogar mit USB Anschluss) und eine Bedienungsanleitung und Quick Start Guide in Englisch und Deutsch.

Erste Schritte

Vor dem ersten Gebrauch müssen Kamera und Monitor geladen werden. Wenn beide Geräte vollständig geladen sind, koppeln sie sich nach dem Einschalten automatisch. Man kann den VAVA Monitor insgesamt mit bis zu 4 Kameras verbinden. Dies ist für Eltern, die mehrere Kinder in verschiedenen Zimmer überwachen sicherlich toll. In meinem Fall reicht mit die Kamera, die im Lieferumfang enthalten ist. Die Kamera kann aufgestellt oder an der Wand befestigt werden.

Beim Monitor kann man neben der Zeit noch die Lautstärke, die Temperaturanzeige (°C / 32 °F) und den Auto-Ruhezeitmodus (1 min, 2 min oder 5 min) einstellen. Der Nachtsichtmodus wird bei düsterer Umgebung automatisch aktiviert. Auch eine automatische Warnung bei einer zu hohen oder zu niedrigen Raumtemperatur (<0 °C oder > 35 °C) ist automatisch aktiv.

Alle weiteren Funktionen (Schwenken/Neigen, Zoom, Gegensprechfunktion, Wecker) sind ausführlich in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Test VAVA Babyphone

Die Inbetriebnahme des VAVA Video-Babyphones ist kinderleicht. Auch die Funktionen des Monitors (der ein kleines bisschen an eine Spielkonsole erinnert) ist selbsterklärend. Sobald der Akku vollständig geladen ist (dauert ungefähr 6 Stunden) können Kamera und Monitor platziert werden.

Die Bildqualität ist wirklich super! Auch das Schwenken / Neigen der Kamera ist eine tolle Option. Auch die Tonqualität empfinde ich als gut und klar.

Der Bildschirm des Monitors wechselt nach der eingestellten Zeit in den Ruhemodus. Töne werden weiterhin übertragen und mit Hilfe des Signal LEDs auch optisch angezeigt. Leider wechselt der Bildschirm nicht mehr automatisch in den “Aktiv Modus”. Der Bildschirm lässt sich mit einem kurzen Knopfdruck aber wieder aktivieren.

Da ich das VAVA Babyphone sowohl im Schlaf- als auch im Kinderzimmer nutze und es immer wieder an einen anderen Ort stelle, finde ich die Option, dass man die Kamera neigen und schwenken kann sehr gut. So habe ich meine Kinder immer gut im Blick.

VAVA Video-Babyphone Test

Tag Bildqualität

VAVA Babyphone Test Nachtsicht

Nacht Bildqualität

Fazit VAVA Baby Monitor

Für mich ist das VAVA Video-Babyphone bisher das beste Babyphone, das ich hatte. Leichte, selbsterklärende Bedienung, viele tolle Funktionen und eine grandiose Bildqualität. Ich würde es definitiv jeder (werdenden) Mutter empfehlen. Man macht hier wirklich nichts fasch. Wenn du das VAVA Babyphone kaufen möchtest, kann du dies bei Amazon tun. Mit dem Rabattcode MUJG3TWV bekommst du vom  23. April 2020 – 02. Mai 2020 zu einem Preis von 129,99 € anstatt 159,99 €.

*

Verlosung VAVA Babymonitor

Ich freue mich in Zusammenarbeit mit VAVA gleich an zwei meiner Leser jeweils ein VAVA Video-Babyphone im Wert von 159,99 € verlosen zu dürfen!

Teilnahmebedingungen // BEENDET. Gewonnen haben Bellinda Baum (über Blog) und _katandfam_ (über Instagram)

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und verrate mir warum du das Babyphone gerne gewinnen möchtest.
  2. Achtung! Es wird auch ein VAVA-Babyphone Instagram verlost. Wenn du eine 2-fache Gewinnchance haben möchtest folge mir auf Instagram und kommentiere auch dort unter dem Gewinnspielbeitrag (wird am 22.04.2020 abends veröffentlicht).
  3. Es werden zwei Gewinner von mir ausgelost.
  4. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Adresse für den Versand an VAVA weitergeben darf. Nach erfolgtem Versand wird die Adresse unverzüglich gelöscht.
  5. Der Gewinn wird von VAVA per Post verschickt.  Für Verluste auf dem Versandweg wird keinerlei Haftung übernommen.
  6. Am Gewinnspiel teilnehmen darf, wer über 18 Jahre alt ist und in Deutschland, Österreich und der Schweiz wohnt.
  7. Dieses Gewinnspiel läuft vom 22.04.2010 und endet am 26.04.2020 um 23.59 Uhr. Die Gewinner werden am 27.04.2020 per Los ermittelt und von mir per Mail oder Direktnachricht benachrichtigt.
  8. Teilnahme nur mit Abgabe von einem Kommentar pro Person möglich.
  9. Eine Auszahlung, Übertragung, sowie der Tausch eines Gewinns ist nicht möglich.
  10. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
  11. Keine Gewähr, Haftung, oder Barauszahlung des Gewinns.
  12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!


Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Kooperation. Gehe ich mit einer Firma eine Kooperation ein, muss diese für mich und euch einen Mehrwert bieten um unseren Mama-Alltag zu erleichtern. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nur Produkte, Firmen und (Online-)Shops vorstelle, von denen ich selbst überzeugt bin. Eine Zusammenarbeit beeinflusst nicht meine persönliche Meinung, die ich in meinen selbst geschriebenen Blogposts wiedergebe. Zudem ermöglichen mir bezahlte Kooperationen diesen Blog für dich kostenlos betreiben zu können. Danke für dein Verständnis <3 

Alle mit * markierten Links, sind Amazon Affiliate Links. Wenn du etwas über meinen Link bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision (maximal 10%). Der Preis für dich ändert sich dabei nicht. Ich danke dir für dein Verständnis und deine Unterstützung. Nur so kann ich meinen Blog für dich kostenlos zur Verfügung stellen.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: