Du planst einen Familienurlaub mit Baby oder Kleinkind in Dubai? Hier sind meine Ausflugstipps für euren perfekten Dubaiurlaub mit Baby oder Kleinkind

 

Dubai ist wahrlich ein Kinderparadies! Ich wusste das schon aus Erzählungen, aber dennoch zweifelte ich etwas, denn wenn man an Dubai denkt, dann denkt man an Wüste und eine “künstliche Stadt bestehend aus vielen Hochhäusern”. Ich habe Dubai damals schon mit meinem Freund bereist und fand es großartig. Allerdings waren wir damals ohne Kind unterwegs und ich hatte in Erinnerung, dass man um von A nach B zu kommen ständig ein Taxi brauchte. Da ich nicht ständig in ein Taxi steigen wollte, sollte es ein Hotel mit Strand sein, welches so groß ist, dass man es quasi nicht verlassen muss – es sei denn man möchte es.

 

Dieser Beitrag enthält Werbung weil ich Orte in Dubai empfehle (unbeauftragt, unbezahlt!)


Dubai mit Baby – Hotelempfehlung

Unsere Wahl fiel auf das grandiose Hotel Atlantis the Palm. Dieses Hotel ist natürlich nicht gerade günstig, es bietet aber tatsächlich so viel, dass das Hotel an sich schon ein wahres Ereignis ist.

Es hat 23 Restaurants, mehrere Geschäfte, einen Wasserpark, mehrere wunderschöne Strände und ebenfalls mehrere Pools. Das Beste aber ist: es ist ein richtiges Kinderhotel! Vom Neugeborenen bis zum Teenager ist alles vertreten. In allen Restaurants gibt es Stokke Hochstühle und sogar wenn man etwas zu Essen aufs Zimmer bestellt wird ein Kinderstuhl mitgeliefert. In diesem Hotel muss man sich keine Gedanken über Kindergeschrei machen, alle sind extrem (kinder-) freundlich!

Ausflugstipps Dubai mit Baby oder Kleinkind

Da wir tatsächlich das Pech hatten, dass es geregnet hat als wir in Dubai waren und wir die ersten Tage weder Strand noch Pool nutzen konnten, entschieden wir uns auf Erkundungstour zu gehen. Hier ein paar tolle Ausflugstipps für Dubai mit Baby/Kleinkind:

1. CAREEM TAXI SERVICE!

Das Wichtigste zuerst: in Dubai ist es für Kinder nicht verpflichtend in einem Kindersitz zu sitzen. Man kann quasi jedes beliebige Taxi nutzen und das Kind auf dem Schoß nehmen. Da mir das aber persönlich zu riskant ist haben wir uns für den Careem Taxi Service entschieden. Das ist in Dubai das einzige Taxiunternehmen, das man mit Kindersitz bestellen kann. Man muss sich hierzu die App herunterladen (klappt einfach mit dem WLAN des Hotels) und sich mit einer Kreditkarte registrieren. Danach kann man sich mit der App orten lassen, ein Taxi bestellen (bei der Bestellung kann man den Kindersitz direkt mit auswählen) und sieht dann sogar wo sich das zugeteilte Taxi befindet. Falls es Probleme gibt und der Fahrer einen nicht sofort findet bekommt man auch die Handynummer vom Fahrer eingezeigt und kann diesen kontaktieren. Wir haben den Careem Taxi Service bestimmt 10 Mal benutzt und jedes Mal waren die Kindersitze quasi neu, vorschriftsgemäß installiert und die Fahrer extrem freundlich! Alle Daumen hoch für diesen Service!

2. DUBAI MALL!

Mit 1.200 Shops ist die Dubai Mall nicht nur die größte Mall in Dubai sondern sogar weltweit. Allein um die Mall an sich zu erkunden benötigt man eigentlich zwei volle Tage (danach kennt man sich aber immernoch nicht aus). Man findet hier wirklich alles was das Herz begehrt. Alle nahmhaften Designer- und Klamottenläden, ganz viele Schmuckgeschäfte, Spielzeugläden und vor allem gibt es dort nicht nur Läden die man aus Deutschland kennt sondern ganz viele Marken aus den USA und anderen Ländern! Sehen oder viel besser probieren muss man auch den riesigen Food Court! Hier gibt es wirklich alles was das hungrige Herz begehrt! Die Mall an sich ist schon eine Attraktion. Hier gibt es so viel zu sehen und zu entdecken. Zum Beispiel findet man hier das Dubai Aquarium, viele Kunstwerke die in die Mall integriert sind und natürlich den Aufstieg zum höchsten Gebäude der Welt. Der Burj Khalifa liegt nämlich direkt nebenan!

 

3. BURJ KHALIFA!

Mit 828 Metern ist er das höchste Gebäude der Welt.  Wenn man auf die Besucherplattform auf der 124. Etage möchte lohnt es sich dies vorab online zu buchen. So meidet man unnötig lange Wartezeiten. Tickets bekommt man entweder auf der offiziellen Seite oder über Rent a Guide. Dennoch muss man mit Wartezeiten zwischen 30 und 60 Minuten rechnen. Ich empfehle eine Besichtigung gleich am Vormittag zu machen. Wer garnicht anstehen möchte kann auch ein Fast Track Ticket buchen.

Hier alle Ticket Varianten im Überblick:
Burj Khalifa-Ticket: Besichtigung am Morgen oder Abend für 35 €
Burj Khalifa Ticket zum Sonnenuntergang für 61,50 €
Burj Khalifa Fast Track: Ohne Anstehen auf die 124. Etage – Skip-The-Line für 86,50 €
Burj Khalifa 148. Etage – “Touch the Sky” für 127 €
Burj Khalifa Ticket (124. Etage) mit Abholung am Hotel für 79 €

4. DUBAI FOUNTAIN!

Die weltberühmten Wasserspiele kann man direkt neben der Dubai Mall mit Blick auf den Burj Khalifa bewundern. Man kann dies täglich einmal um 13:00 Uhr bewundern oder abends zwischen 18:00 Uhr und 23:00 Uhr jede halbe Stunde. Dabei wird ein internationaler und ein arabischer Song gespielt. Zu beachten ist allerdings, dass sich zu den Wasserspielzeiten extrem viele Menschen auf dem Platz für der Dubai Mall tummeln. Mit Kinderwagen oder Kleinkind an der Hand kann das extrem hektisch werden. Wer sich das ersparen will, die Wasserspiele aber dennoch gerne sehen möchte, dem empfehle ich sich rechtzeitig einen Platz in einem der vielen Restaurants in der Dubai Mall zu suchen, die auf die Wasserspiele schauen. Wer es noch ruhiger haben möchte, der kann in das nebenliegende Hotel “The Address” gehen, auf dessen Terasse einen Drink bestellen und das Spektakel dort betrachten.

(Hier finden die berühmten Wasserspiele statt.)

5. MALL OF EMIRATES!

Hier findet man die berühmte Indoor Skihalle. Für passionierte Skifahrer ist die kleine Halle natürlich ein Witz, aber vor allem für die Kinder in Dubai ist diese Skihalle der Hit. Es macht riesigen Spaß die Kids durch die gläsernen Wände der Mall zu beobachten. Die Mall an sich ist etwas kleiner und übersichtlicher als die Dubai Mall, man findet aber trotzdem unendlich viele Geschäfte und mehrere Food Courts. Da ich die Dubai Mall schon mehrere Male besucht hatte fand ich die Mall of Emirates zum shoppen, essen und gucken weitaus angenehmer und nicht so überlaufen wie die Dubai Mall.

(Die berühmte Ski Halle der Mall of Emirates)

 

6. DUBAI MARINA!

Dubai Marina ist ein Stadtteil von Dubai in dem man vor allem in den Abendstunden wunderbar schlendern kann. Dieser Stadtteil ist vor allem für Leute, die in Dubai leben, sehr beliebt. Denn anders wie zum Beispiel im Zentrum um die Dubai Mall herum kann man hier die Häuser verlassen und auch ohne Taxi / Auto auf dem “Dubai Marina WALK” flanieren. Wer genau das für seinen Urlaub sucht dem kann ich das Hotel Le Royal Meridien Beach Resort empfehlen (sehr kinderfreundlich und gut bewertet).

 

7. DUBAI CITY WALK!

Wer gerne bummelt, dem kann ich den Dubai City Walk empfehlen. Angelegt ist dieser Walk wie eine europäische Fußgängerzone, mit vielen Shops und Restaurants. Es gibt ebenfalls Wasserspiele, Spielplätze für Kinder und einen schönen Ausblick auf den Burj Khalifa und die Hochhäuser des Zentrums. Bekannt ist der City Walk momentan auch für die vielen Street Art Kunstwerke. Wer also ein tolles Fotomotiv sucht ist hier genau richtig.

(Quelle: www.dubaicityinfo.com)

 

8. SOUK MADINAT JUMEIRAH!

Vor dem weltberühmten Burj al Arab gelegen befinden sich mehrere Hotels der Jumeirah Kette. Diese beherbergen einen wunderschönen Souk, auf dem man typisch arabische Produkte kaufen kann. Viel schöner ist es aber durch die Anlage zu schlendern und den wunderbaren Ausblick auf den beeindruckenden Burj al Arab zu genießen.

(Blick auf den Burj al Arab vom Madinat Jumeirah Souk aus)

 

9. BURJ AL ARAB!

Wer noch näher ran will der kann sich über Rent a Guide verschiedene Pakete buchen (zum Beispiel High Tea in der 27. Etage), die tolle Aussicht genießen und Luxus auf höchstem Niveau erleben (auch hier ist man extrem kinderfreundlich!)

(Die Eingangshalle des Burj al Arab`s)

 

10. WILD WADI WASSERPARK!

Vor dem Burj al Arab und neben den Madinat Jumeirah Hotels gelegen liegt der Wild Wadi Wasserpark. Er gehört zum Jumeirah Beach Hotel (eines der Nummer 1 Familienhotels in Dubai) und bietet Wasserspaß für die ganze Familie. Tickets für den Wasserpark gibt es ab 88,80 Euro hier. Wer im Jumeirah Beach Hotel wohnt hat unbegrenzten kostenlosen Zutritt. Wer in einem anderen Hotel der Jumeirah Kette übernachtet hat pro Aufenthalt einen Eintritt gratis dabei. So kamen wir dazu den Wasserpark vor zwei Jahren zu besuchen.

(eine Rutsche des Wasserparks. Leider habe ich nicht mehr Fotos gemacht)

11. HOTEL ATLANTIS THE PALM!

Da ich 10 Tage in diesem Hotel war kann ich sagen, dass das Hotel an sich schon eine Attraktion ist. Als Tourist kann man das wahnsinnig große Aquarium bewundern oder eine Tour in den Lost Chambres machen (dauert circa 15- 20 Minuten und zeigt verschiedene Fischarten, alte Gegenstände aus der versunkenen Stadt Atlantis und ebenfalls einen grandiosen Einblick in das große Aquarium welches man auch von Hotel aus bewundern kann). Das Hotel selbst hat an jeder Ecke ein Kunstwerk, Statuen oder wunderschöne Deckenmalereien. Wirklich wunderschön! Neben dem Hotel gibt es einen riesigen Wasserpark (siehe Punkt 12) und ebenfalls die Dolphin Bay, in der man mit Delphinen schwimmen kann. Hierbei gibt es verschiedene Pakete, die man buchen kann. Wer noch mehr tierische Erlebnisse haben möchte, dem kann ich auch die Begegnung mit einem Seelöwen empfehlen. Wir haben unvergessliche Fotos auf denen meine 12 Monate alte Tochter ganz fasziniert neben einem Seelöwen sitzt und diesen streichelt. Und wem das noch nicht genug ist, der kann eine Shark Safari buchen und ins riesige Aquarium abtauchen. Alle Angebote des Hotels und auch die Preise für eine Hotelübernachtung findet ihr auf der offiziellen Seite des Hotels.

(Wer einen Familienurlaub von Deutschland aus plant fährt mit einer Pauschalreise aber meistens günstiger. FTI, TUI und Co. haben da ganz tolle Angebote! Ich empfehle euch auf jeden Fall Halbpension zu buchen. So könnt ihr zwischen Frühstück und Mittag- oder Frühstück und Abendessen wählen und habt eine bessere Kostenübersicht, da die Restaurants an sich schon recht hochpreisig sind! )

(Ausblick aus unserem Zimmer)

 

12. ATLANTIS AQUAVENTURE WASSERPARK!

Der dazugehörige Wasserpark ist spektakulär und was mir vor allem gefallen hat war der wahnsinnig große Wasserspielbereich für Kinder. Sogar meiner 12 Monate alten Tochter hat es riesen Spaß gemacht dort zu plantschen. Hier stehen, wie auch im Wild Wadi Wasserpark, immer Life Guards an der Seite, die im Falle der Fälle erste Hilfe leisten können. Tickets gibt es ab 53 Euro.

(Der Wasserspielbereich für Kinder)

 

13. OLD DUBAI!

Ich kann jedem, der etwas mehr über die Entstehungsgeschichte von Dubai erfahren möchte, einen Ausflug nach old Dubai empfehlen. Hier entstand Dubai und man sieht, dass es damals noch so garnicht nach moderner, westlicher Welt ausgesehen hat. Dubai hat seinen “alten Kern” nämlich nicht modernisiert, sondern einfach daneben “angebaut”. So sieht man neben old Dubai, das “mittlere Dubai”, welches auch noch etwas “alt” ausssieht (dessen Häuser aber schon in die Höhe wachsen). Erst dann beginnt “New Dubai” mit den bekannten, modernen Hochhäusern und dem aktuellen Zentrum um den Burj Khalifa herum. Wer also das ursprüngliche Dubai sehen möchte muss nach old Dubai fahren. Hier ist ein Museum Al-Fahidi-Fort, in dem man sieht wie die Menschen in Dubai früher gelebt haben. Sehr sehenswert! Danach kann man etwas durch die Gassen streunern und auf einem der ursprünglichen Märkte Gewürze oder Gold kaufen.

(Quelle: www.dubaiculture.gov.ae)

 

14. MIRACLE GARDEN!

Das ist ein Insider Tipp von Menschen die in Dubai leben. Dieser Garten ist ein wenig wie ein Wunderland angelegt. Bunte Blumen, verwunschene Häuser und ganz viel Platz für ein Picknick. Wer auf der Suche nach Plätzen ist, die nicht überlaufen sind und schöne Fotomotive bieten, ist hier genau richtig. Mehr Infos auf der offiziellen Seite.

(Quelle: www.miraclegardendubai.net)

 

15. WÜSTENTOUR!

Wer in Dubai ist muss auf jeden Fall einmal in die Wüste! Auch hier kann man verschiedene Touren buchen. Ich persönlich empfehle dies aber nur für Familien mit etwas älteren Kindern, denn allein die Anfahrt mit Jeeps in die Dünen ist der holprig und soweit ich weiß, kann man keine extra Kindersitze hierfür buchen. Einen Überblick über verschiedene Wüstentouren gibt es hier.

(In der Wüste trifft man auf freilebende Kamele)

 

16. DESERT PALM!

Wunderbar geeignet für Kinder, vor allem für kleine Mädchen, ist dagegen ein Ausflug nach Desert Palm. Hier findet man die königlichen Stallungen des Scheichs, eine Reitschule, eine Pferde Reha Station, ein Trainingslager für Polo Pferde und private Ställe von wohlhabenden Menschen, die es sich leisten können Pferde in der Wüste zu halten. Von Wüste sieht man hier allerdings garnichts. Alles ist satt grün und erinnert mehr an eine riesen Reitanlage in Europa. Man kann hier eine Stable Tour inklusive Mittagessen im dazugehörigen Hotel buchen.

(Polopferde beim Training)

 

Dubai Ausflugstipps mit Kindern in der Zukunft

DUBAI CREEK

Dubai möchte bis 2020 ein neues Stadtzentrum anlegen. Den Dubai Creek. Aussehen soll das ganze wie klein Venedig. Hierzu hat man in den letzten Jahren einen Fluss angelegt, welcher sich um das neue Zentrum schlengeln soll. Einige Gebäude stehen schon. Gebaut wird hier auch das neue, höchste Gebäude der Welt. Gebäude ist hierbei aber der falsche Name. Es wird ein wenig aussehen wie ein Fernsehtum an dessen Fuß ein Spinnennetz gewebt wird. Es bleibt auf jeden Fall spannend ob das Ganze bis 2020 fertig wird. Was auf jeden Fall schon sehenwert ist, ist der Platz um das Palazzo Versace Hotel. Hier wird das kulturelle Zentrum Dubais mit vielen Museen, Kunsthallen und Geschäften entstehen. Alles natürlich am angelegten Kanal, der dem ganzen dann einen Hauch Venedigs verleiht.

Zukunftsvisionen vom neuen Dubai Creek mit höchstem Gebäude / Turm der Welt. Quelle:www.timeoutdubai.com)

 

SAFARI PARK DUBAI

Auf unserem Weg nach DESERT PALM habe ich gesehen, dass in Dubai ein riesiger Safari Park entsteht. Von der Straße aus sah es schon einmal sehr beeindruckend aus. Wenn wir das nächste Mal nach Dubai kommen werden wir dem Park mit unserer Tochter auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Dubai Safari Park. Quelle: www.timeoutdubai.com (hier ein Link zu einem Artikel, welcher erste Eindrücke gewährt)

 

Dubai bietet so viel für Familien!

Es gibt natürlich noch eine ganze Reihe weiterer, toller Ausflugtipps für Dubai. Diese Stadt in der Wüste bietet unendlich viele Möglichkeiten sie zu entdecken. Und vor allem verändert sich die Stadt so rasend schnell, dass man immer wieder neue Sehenswürdigkeiten vorfindet wenn man wieder kommt. Eine ganze tolle Seite für organisierte Ausflüge ist die Seite Rent a GuideHier findet ihr alle angebotenen Touren zu Dubai (Achtung: dies ist keine Kooperation. Ich verdiene mit dem Verweis auf Rent a Guide kein Geld. Ich empfehle diese Seite weil ich damit selbst durchweg gute Erfahrung gemacht habe!)

 

Anmerkung: Bis auf den Miracle Garden und den Dubai City Walk, habe ich alle der oben genannten Ausflüge selbst schon gemacht. Ich war 2015 ohne Kind in Dubai und 2017 mit 12 Monate alter Tochter. 

 


Noch mehr Reisetipps?

Tipps zum Fliegen mit Baby / Kleinkind / Krabbelkind

Kinder Reiseapotheke für das Handgepäck

 

Der richtige Sonnenschutz für Kleinkinder

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: