*Anzeige |

 

Seit ein paar Wochen bin ich Zweifach-Mama und da wir am Meer leben sind wir fast täglich am Strand anzutreffen. Was braucht man also für einen Strandbesuch mit Baby und Kleinkind? Ich möchte euch in diesem Artikel verraten welche Dinge ich immer in meinem Rucksack dabei habe wenn ich mit Baby und Kleinkind in Richtung Strand unterwegs bin. Hierbei ist noch zu sagen, dass ich hier nur das Minimum an Sachen mitnehme, da ich als Zweifach-Mama wirklich nicht mehr dabei haben kann, was in den Kinderwagen Korb und meinen Rucksack passt.

 

Strandbesuch mit Baby und Kleinkind

Die Essentials

 

Zunächst möchte ich auf die “Essentials”, also die absolut notwendigen Dinge, für einen Strandbesuch mit Baby und Kleinkind eingehen. Für mich ist der Sonnenschutz beider Kinder absolut unerlässlich. In diesem Artikel habe ich ausführlich über den Sonnenschutz für Babys und Kleinkinder geschrieben.

Sonnencreme für Kleinkinder

Für meine 2-jährige Tochter benutze ich eine mineralische Sonnencreme für Babys- und Kleinkinder. Ich trage diese aber tatsächlich nur auf, wenn wir zum Strand gehen und sie mehrere Minuten am Stück der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. In unserem normalen Alltag versuche ich mich so viel wie möglich im Schatten aufzuhalten und ihre Haut nicht einzucremen. Testsieger 2018 ist übrigens die Sonnencreme “eco cosmetics Baby Sonnencreme LSF50+ neutral 50ml” (erhältlich z.B. über Amazon).

Schatten für Babys!

Meine drei Monate alte Tochter habe ich bisher noch nie mit Sonnencreme eingecremt. Ich versuche sie so gut wie möglich nicht der direkten Sonne auszusetzen. Dies gelingt mir auch, indem sie einen leichtem Baumwoll Body mit langen (!) Ärmeln und immer einen Sonnenhut trägt.  Ansonsten drehe mich gezielt von der Sonne weg, damit mein Körper Schatten auf das Baby in der Trage wirft (ja, ich trage mein Baby zu 99% damit ich die Arme für meine große Tochter frei habe). Oft hänge ich noch ein weißes, leichtes Musselintuch über sie in der Babytrage. Damit sind auch ihre nackten Füßchen geschützt. Lege ich sie dann mal ab, kann ich sie mit dem Musselintuch ebenfalls ein wenig zudecken und vor der Sonne schützen.

Sonnenhut für Baby und Kleinkind

Einen Sonnenhut sollte man immer dabeihaben! Ich wähle die Hüte gerne mit einem etwas breiterem “Rand”, damit er auf Gesicht und Nacken der Kinder viel Schatten wirft. Für den Strandbesuch mit Baby und Kleinkind habe ich zusätzlich einen Sonnenhut mit UV Schutz dabei (beim Baden wird der Hut gerne nass, daher sollte man immer zwei dabei haben).

UV-Schutz Shirt für Kleinkinder

Ich bin ganz ehrlich: unsere UV-Schutz Badeanzüge benutzen wir nicht mehr. Immer wenn meine Tochter damit im Wasser war und nass wurde, kühlte sie durch die nasskalte Kleidung schneller aus. Mittlerweile creme ich sie gut ein bevor sie ans Wasser geht. Dort hat sie hat lediglich ein Badehöschen oder eine Schwimmwindel an. Spielt sie nach dem Baden dann am Strand in der Sonne, ziehe ich ihr ein UV-Schutz Shirt an damit sie gut geschützt ist. Zusätzlich wird natürlich gecremt und der Sonnenhut aufgesetzt.

Sonnenbrille für Kleinkinder und Babys

Eine Sonnenbrille für Babys und Kleinkinder sollte 99% der für die Augen gefährlichen ultravioletten Strahlung blocken. Achtet beim Kauf auf das CE-Zeichen. Dieses garantiert, dass der UV-Schutz der Brille die europäischen Prüfkriterien für den UV-Schutz und andere Sicherheitsstandards erfüllt.

Außerdem sollte die Sonnenbrille den Aufkleber „UV 400“ tragen. Nur damit sind die Kinderaugen optimal vor der UV Strahlung geschützt.

 

Strandbesuch mit Baby und Kleinkind

Wenn Kleinkinder baden gehen

Die oben genannten “Essentials” habe ich immer dabei wenn wir im Sommer nach draußen gehen. Egal ob wir baden oder nur am Strand spielen. Da wir am Strand leben schleppe ich natürlich nicht jedes Mal, wenn ich in Richtung Meer laufe, allerlei Strand-Accessoires mit. Planen wir allerdings einen Badenachmittag, nehme ich noch folgende Dinge mit:

Mikrofaser Handtuch

Normale Handtücher sind dick und nehmen zu viel Platz weg. Unsere Lösung für den Strandbesuch mit Baby und Kleinkind sind Mikrofaser Handtücher. Diese sind zwar nicht super saugfähig aber lassen sich extrem platzsparend zusammenrollen und eignen sich hervorragend zum draufsetzen! (Mit was ich meine Tochter am liebsten abtrockne lest ihr weiter unten im Beitrag).

Sonnenschirm oder Strandmuschel mit UV Schutz

Meistens bin ich tatsächlich ohne Schirm oder Strandmuschel unterwegs. Der Schirm ist schwer zu transportieren wenn ich alleine mit beiden Kindern unterwegs bin und in der Strandmuschel wird es schnell heiß (ich habe nun den Tipp bekommen, eines mit Fenstern zu kaufen). Ich gehe aber sowieso meistens am späten Nachmittag mit den Kindern zum baden an den Strand. Dann ist es nicht mehr so heiß und auch die Sonne brennt nicht mehr so stark vom Himmel. Sind wir den ganzen Tag am Meer ist ein Sonnenschirm mit UV Schutz meine erste Wahl.

Badeschuhe

Sand heizt sich sehr schnell auf und kann kleine Kinderfüße verbrennen. Wir haben zwar extra Badeschuhe für meine Tochter, nehmen aber meist ihre Crocs mit. Die kann sie bereits auf dem Weg zum Strand anziehen und sind sie mal dreckig, kann man sie einfach mit Wasser abwaschen. Ich weiß, dass Crocs nichts für den Alltag sind, da die Kinder darin nicht sicher laufen. Aber für einen Strandbesuch mit Baby und Kleinkind sind sie (für uns) perfekt!

Badeanzug & Wechselklamotten

Wie unter dem Punkt “UV-Schutz Shirt” bereits erwähnt ist es immer gut mehrere Shirts für die Kinder einzupacken. Zum Baden zieht meine Tochter lediglich ein Badehöschen oder eine Schwimmwindel an. Danach bekommt sie ein UV-Schutz Shirt oder ein weißes Baumwoll T-Shirt angezogen und spielt damit im Sand.

Schwimmwindeln wirklich notwendig?

Sind Schwimmwindeln Pflicht brauchen wir über diesen Punkt nicht weiter zu reden. Wir haben meistens keine Schwimmwindeln dabei. Meine Tochter zieht ein Badehöschen an, welches nach dem Baden sofort ausgezogen wird. Danach ziehe ich ihr eine normale Windel an oder lasse sogar diese weg (da wir diesen Sommer spielerisch mit dem Trocken werden anfangen wollen).

 


Strandbesuch mit Baby und Kleinkind

Kooperation mit Mifus.de

 

Als Mutter hat man wenig Zeit (und Nerven) mit den Kindern gemeinsam einkaufen zu gehen. Ich bin daher ein großer Fan von unkompliziertem Online Shopping. Bei Mifus.de gibt es nicht nur Spielwaren, sondern auch ganz viele tolle Sachen für den Familienurlaub. Im Zuge eine Kooperation mit MIFU Spielwaren durfte ich mir ein paar tolle Dinge für den Strandbesuch mit Baby und Kleinkind aussuchen.

Kühlrucksack

Mit Baby und Kleinkind trage ich persönlich kaum noch Handtaschen sondern greife auf Rucksäcke zurück. Der Kühlrucksack aus dem Angebot von Mifus.de ist perfekt um uns als Familie durch den Sommer zu begleiten. Unsere Getränke und Snacks bleiben gekühlt und Mama hat die Hände frei!

strandbesuch mit baby und kleinkind kühlrucksack

Badeponcho für Kleinkinder

Für mich persönlich ist ein Badeponcho das “Must Have” für Kleinkinder. Im Wasser kühlen die Kinder schnell aus, daher ist es wichtig, sie gut abzutrocknen und aufzuwärmen. Dies gelingt am besten mit einem Badeponcho. Warm eingepackt können sie etwas essen oder spielen und sind dabei noch vor der Sonne geschützt.

strandbesuch mit baby und kleinkind

Sandformen

Es braucht nicht viel um Kinder am Strand zu beschäftigen. Beim Spielen mit Sand ist der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt und auch als Eltern macht es großen Spaß ihnen dabei zuzusehen. Die Auswahl an Sandspielzeug ist bei Mifus.de sehr groß – hier findet jede etwas was das Kinderherz höher schlagen lässt. Ich empfehle auch allen Eltern für den Familienurlaub das Sandspielzeug schon im Vorfeld zu kaufen. Direkt im Urlaubsort zahlt man mehr als das Doppelte für die gleichen Spielsachen!

strandbesuch mit baby und kleinkind

Da meine Tochter Eis liebt haben wir uns dieses Eiswaffeln-Set ausgesucht.

Aufblasbarer Wasserball

Wenn man nicht viel Platz in der Strandtasche hat, kann ich einen aufblasbaren Wasserball empfehlen. Ein Wasserball macht Kindern im und am Wasser Spaß, kann nicht untergehen und tut auch dem Baby nicht weh, wenn das wilde Geschwisterkind ihn durch die Gegend wirft. Bei Mifus.de findet ihr noch viele weitere Wasserbälle oder aufblasbares Spielzeug für den Strandbesuch.

strandbesuch mit baby und kleinkind

Spielspaß am Strand

Kleinkinder kann man während eines Strandbesuchs oft schwer im Schatten halten. Dies gelingt am besten mit einem interessanten Spiel. Das Mein erstes memory® Spiel hat extra dicke Karten und wurde speziell für Kinder ab 2 1/2 Jahren entwickelt. Motive mit Autos, Schiffen oder Tieren gestalten das Paaresuchen einfach und die Kleinen freuen sich über das Erfolgserlebnis!

strandbesuch mit baby und kleinkind

Gewinnspiel

Die Urlaubssaison 2018 steht bevor! Egal ob ihr euren Urlaub am Strand, im eigenen Garten oder am heimischen See verbringt – die von mir vorgestellten Produkte machen die gemeinsame Zeit als Familie noch ein bisschen schöner!

Daher freue ich mich sehr , dass ich ein Set, bestehend aus den oben genannten Produkten von MIFU Spielwaren, an euch verlosen darf!

strandbesuch mit baby und kleinkind gewinnspiel set

Teilnahmebedingungen

  • Es wird ein Set, bestehend aus Kühlrucksack, Peppa Wutz Badeponcho, Sandformen, Wasserball und Memory Spiel verlost.
  • Der Gewinner von mir ausgelost.
  • Der Gewinn wird von den Mitarbeitern von MIFUS.de versand. Für Verluste auf dem Versandweg wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Am Gewinnspiel teilnehmen darf, wer über 18 Jahre alt ist und in Deutschland wohnt.
  • Dieses Gewinnspiel startet am 15.06.2018 und endet am 21.06.2018 um 22:00 Uhr. Der Gewinner wird per Los ermittelt und von mir per Mail oder Direktnachricht (Facebook und Instagram) benachrichtigt.
  • Jeder Kommentar hüpft in den Lostopf. Ihr könnt auf Facebook & Instagram teilnehmen.
  • Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Adresse zum Versand an MIFUS.de übermitteln darf. Nach erfolgtem Versand wird die Adresse unverzüglich gelöscht.
  • Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden. Eine Auszahlung, Übertragung, sowie der Tausch eines Gewinns ist nicht möglich.
  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
  • Keine Gewähr, Haftung, oder Barauszahlung des Gewinns
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

 

 

 


*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Mifus.de

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Gehe ich mit einer Firma eine Kooperation ein, muss diese für mich und euch einen Mehrwert bieten um unseren Mama-Alltag zu erleichtern. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nur Produkte, Firmen und (Online-)Shops vorstelle, von denen ich selbst überzeugt bin. Eine Zusammenarbeit beeinflusst nicht meine persönliche Meinung, die ich in meinen selbst geschriebenen Blogposts wiedergebe.

 

Strandbesuch mit Baby und Kleinkind Tipps und Gewinnspiel pin