Egal ob mit dem Auto oder dem Flugzeug. Ob innerhalb Deutschlands oder ins ferne Ausland. Wenn man mit dem Baby oder Kleinkind verreist sollte man ein paar Dinge immer mit dabei haben. Natürlich ist es mittlerweile so, dass man fast überall auf der Welt in eine Apotheke gehen kann und dort allerlei Sachen für Babys Gesundheit bekommt. Dennoch fühle ich mich wohler mit dem Gedanken eine kleine “Reiseapotheke” stets griffbereit zu haben. Denn wir kennen es ja alle. Meistens wird das Kind abends oder am Wochenende krank. Daher gebe ich euch heute einen kleinen Einblick in meine persönliche, kleine Reiseapotheke für meine 12 Monate alte Tochter.

Für unseren Dubai Urlaub habe ich folgendes eingepackt:

  • Paracetamol & Ibuprofen Zäpfchen (in heißen Ländern eignet sich Saft besser, da Zäpfchen schmelzen können)
  • abschwellende Nasentropfen /- spray zum Druckausgleich & bei Erkältung
  • Meerwassernasenspray zur Befeuchtung der Nase
  • Viburcol Zäpfchen (gegen Erkältung & allgemeine Unruhezuständen)
  • Wund- und Heilsalbe bei einem wunden Po
  • sterile Wundkompressen, Desinfektionsmittel, Pflaster Pinzette und Schere
  • Osanit Zahnungskügelchen und Dentinox Zahnungsgel
  • Infludoron Streukügelchen, Bronchobini Globuli & Brustbalsam (bei Erkältung)
  • Elektrolytlösung bei Durchfall
  • Vomex Zäpfchen gegen Übelkeit
  • Fieberthermometer
  • Sonnenschutz

Wichtig: Impfpass nicht vergessen!

 

Kleine Reiseapotheke für das Handgepäck im Flugzeug:

  • abschwellendes Nasenspray / – tropfen
  • Vomex Zäpfchen gegen Übelkeit
  • Viburcol Zäpfchen bei Unruhezuständen & Erkältung
  • Osanit Zahnungskügelchen und Dentinox Zahnungsgel (falls Zahnungsphase ist)

 

 

Für die Eltern kann man mehr oder weniger das Gleiche einpacken. Etwas gegen Verletzungen, Übelkeit & Durchfall sollte man immer dabei haben. 

 


 

Nach unserem Kurzurlaub nach Berlin habe ich ein Update zu unserer aktuellen Kinder Reiseapotheke geschrieben. Ihr findet den Beitrag hier.

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: