Vor zwei Wochen haben wir spontan beschlossen einen Ausflug nach Antibes und Cannes zu verbringen. Kurzerhand habe ich meine Kamera eingepackt und das Wochenende in Bildern festgehalten.

Da wir an der Cote d’Azur leben habe ich mir überlegt euch immer wieder ein bisschen was von dieser wunderschönen Region zu zeigen. Dazu gebe ich euch auch gerne ein paar Tipps für einen Urlaub an der Cote d’Azur.

Cote d’Azur Reisetipps // Ausflug nach Antibes

Antibes ist eine der ältesten Städte an der Côte d’Azur und hat eine wunderschöne Altstadt mit kleinen verwinkelten Gassen, leckeren Restaurants und süßen Geschäften. Dazu haben sich hier viele Künstler niedergelassen und malen Bilder in ihren Ateliers oder mitten auf der Straße.

Antibes liegt nur circa 20 Fahrminuten von Nizza entfernt. Vom Flughafen NCE ist man innerhalb von 10 Fahrminuten in Antibes.

Französischer Charme

Wer durch Antibes schlendert spürt den französischen Charme den diese Stadt ausstrahlt ganz deutlich. Hier wird sich nicht gehetzt sondern entspannt ein Kaffee getrunken und den Künstlern beim malen zugesehen. Die älteren Franzosen spielen an jeder Ecke Boule und freuen sich über interessierte Zuschauer.

Für Familien gibt es in Antibes mehrere Spielplätze. Man kann sich sozusagen von Spielplatz zu Spielplatz bewegen und sieht dabei die ganze Stadt.

Blick auf die Altstadt von Antibes

Sehenswürdigkeiten in Antibes

Die Altstadt von Antibes

Hier gibt es keine besondere Anlaufstelle. Man sollte sich einfach treiben lassen und durch die Gassen schlendern. Die Altstadt von Antibes ist nicht groß – daher kann man sich auch nicht verlaufen und kann schön im Kreis gehen.

Markthalle Antibes ( Marche Provencal)

Die Markthalle in Antibes ist ein Ort wo sich Künstler, Einheimische und Touristen treffen. Regelmäßig findet hier der provenzalische Markt statt, auf dem man typisch französische Produkte kaufen kann. Aber auch an Tagen, an denen kein Markt ist, stellen Künstler ihre Bilder in der Markthalle aus (die übrigens nur ein überdachter Platz ist) und Einheimische verkaufen französische Produkte (welche tolle Reisemitbringsel sind).

Port Vauban

Antibes hat mit dem Hafen „Port Vauban“ den größten Yachthafen Europas. Der Hafen wir auch Milliardärhafen genannt, da hier neben kleinen Segel- und Schifferboten auch riesige Yachten anlegen. Wer einmal kurz ein bisschen Luxus schnuppern will und den teuren Yachten ganz nahe kommen will, der sollte auf jeden Fall einmal über das Hafengelände spazieren.

Das Picasso Museum im Grimaldi Schloss

Als mich meine Mutter vor zwei Jahren besucht hat war ich mit ihr im Picasso Museum. Picasso lebte viele Jahre in Antibes und malte dort 23 Bilder, welche er der Stadt später vermachte. Damit wurde der Grundstein für das Museum gelegt. Nach seinem Tod folgten noch weitere Bilder, die in die Sammlung aufgenommen wurden.

Die Sandstrände von Antibes

Antibes hat mehrere Strände. Einen kleinen Sandstrand direkt am Hafen und zwei weitere Strände, außerhalb der Altstadt, Richtung Cap d’Antibes (dort liegen auch die meisten Hotels)

kleiner Sandstrand direkt neben dem Hafen

großer Sandstrand in Richtung Cap d’Antibes mit Blick auf die Altstadt

großer Sandstrand in Richtung Cap d’Antibes mit Blick auf die Altstadt (hier liegt auch ein kleiner Spielplatz)

Juan-les-Pins

Antibes und Juan-les-Pins liegen beide auf einer kleinen Halbinsel (Cap d’Antibes). Antibes blickt Richtung Osten und Juan-les-Pins Richtung Westen. In Juan-les-Pins gibt es einen wunderschönen Sandstrand, viele Hotels und es wirkt an sich touristischer als in Antibes. Wer dort Urlaub machen möchte der muss sich eigentlich nicht zwischen den beiden Orten entscheiden, da man fußläufig vom einen in den anderen Ort gelangen kann (oder die kleine Bimmelbahn nimmt, die alle 45 Minuten zwischen den Orten hin- und her fährt). Wer Sonnenaufgänge mag ist in Antibes gut aufgehoben – wer sich lieber romantische Sonnenuntergänge ansieht, der geht besser nach Juan les Pins.

Cap d’Antibes

In nenne Cap d’Antibes gerne die „Joggingstrecke“ der Urlauber. Wenn man in Juan-les-Pins losläuft kann man über die schöne Halbinsel laufen und kommt in Antibes wieder raus. Auf dem Cap selbst genießt man eine schöne Aussicht auf die Cote d’Azur und kann neben dem mondänen Hôtel du Cap-Eden-Roc auch viele schöne Villen bewundern.