Seit Anfang des Jahres testen wir den TFK Joggster Velo und eins kann ich euch schon vorweg sagen: er ist unser absoluter Lieblings-Geschwisterwagen! Warum? Das erzähle ich euch in diesem Testbericht zum TFK Joggster Velo.

 

Werbung


Wie viele von euch wissen habe ich die letzten 5 Jahre in Südfrankreich gelebt habe. Wir wohnten an einem wunderschönen Küstenabschnitt, der vor allem von Steilküsten und felsigen Landschaften geprägt war. Die Straßen waren eng, teilweise gab es nicht mal Gehwege. Weite Felder oder Wiesen waren nur mit den Auto erreichbar. Ich trug meine Kinder viel oder war mit einem schmalen Buggy unterwegs – für einen “richtigen” Kinderwagen hätte in unserem damaligen Alltag keine Verwendung gehabt.

Dies änderte sich mit unserem Umzug in die Schweiz. Für uns öffneten sich neue Welten. Denn die Natur hier ist spektakulär schön – und weit! Unser schmaler Buggy hatte auf den Feldwegen wirklich Probleme. Auf dem ein oder anderen Weg konnte ich mit dem Buggy überhaupt nicht fahren – und so musste ein neuer Kinderwagen her. Am besten einer, der all unsere Bedürfnisse erfüllte.

So ging ich auf die Suche und verbrachte viele Abende am Handy um diverse Testberichte von Kinderwägen anzusehen. Als ich irgendwann nicht mehr weiter wusste fuhren wir in ein Kinderwagen Geschäft. Dort probierten wir einige Kinderwägen aus, aber so richtig zufrieden war ich nicht. Denn mit Baby und Kleinkind wollten wir einen sicheren, stabilen aber auch praktischen Geländekinderwagen.

Als ich das Geschäft schon wieder verlassen wollte sahen wir die Ecke mit den Fahrradanhängern. Obwohl wir eigentlich keinen Fahrradanhänger suchten zog uns irgendetwas magisch in diese Ecke. Rückblickend unser Glück. Denn da stand er: der TFK Joggster Velo!

Der TFK Joggster Velo – nicht nur ein Fahrradanhänger

Wir hatten das große Glück, dass der TFK Joggster Velo nicht zu Präsentationszwecken an einem Fahrrad angehängt war, sondern frei im Raum stand. So sahen wir auf den ersten Blick, dass der Joggster Velo nicht nur ein Fahrradanhänger ist, sondern auch ein vollwertiger Kinderwagen – und zwar für zwei Kinder! Wir waren begeistert und setzten unsere Kinder (damals 11 Monate und knapp drei Jahre) hinein und schoben den Joggster Velo gleich eine Runde durch die Ausstellungshalle.

Fahrgefühl erster Klasse!

Das mag jetzt für den ein oder anderen lustig klingen aber: ich hatte zuvor noch nie so ein gutes Fahrgefühl wie beim Joggster Velo! Ehrlich. Ich hatte durch diverse Freundinnen und Urlaube, in denen ich mir Kinderwägen ausgeliehen hatte wirklich schon viele Kinderwägen gefahren. Vom Bugaboo Cameleon, über den Joolz, hin zum Phil & Teds, Yoyo oder Joie – keiner dieser Wägen rollte so gut wie der TFK Joggster Velo.

Natürlich ist mir bewusst, dass dies vor allem an den 12“ Luftvorderrädern des Joggsters liegt – aber der direkte Vergleich zu den “normalen” Kinderwägen ist schon der Wahnsinn. Vor allem weil der Joggster Velo ja als normaler Kinderwagen genutzt werden kann. Vorausgesetzt man hat Platz und Bedarf für einen solchen Kinderwagen. Denn damit wären wir gleich bei den ersten Fakten.

Testbericht zum TFK Joggster Velo

Der TKF Joggster Velo – höchster Komfort ab Geburt

Der TFK Joggster Velo kann für ein Kind, Geschwister oder Zwillinge genutzt werden. Und das, dank der optional erhältlichen Babywanne, bereits ab Geburt. Da meine Töchter 11 Monate und knapp drei Jahre alt waren als wir den Joggster Velo bekamen kann ich zu den Wannen leider nicht sagen. Zum Sitzkomfort dagegen schon. Der ist dank der atmungsaktiven Sitz- und Gurtpolsterung nämlich super. Durch den leicht verstellbaren und individuell (!) regelbaren 5-Punkt Gurt sitzen auch Geschwister unterschiedlichen alters gut gesichert im Joggster Velo.

Die Rücklehne der Sitzbänke lässt sich leicht in eine Liegeposition bringen. Wobei Liegeposition hier das falsche Wort ist. Es ist ausreichend, dass die Köpfe der Kinder beim Schlafen nicht nach vorne fallen (was für mich auch ein wichtiges Kriterium ist) – aber es ist wohl eher mit der “Liegeposition” in einem Flugzeugsitz vergleichbar. Komfortabler – aber eben kein “richtiges” Liegen.

Im Video am Ende des Artikels zeige ich mit der Hand an wie weit die Rückenlehne zurückgestellt werden kann. 

Was ich auch sehr praktisch und auch wichtig finde ist das Sichtfenster! Wenn ich den Kinderwagen schiebe oder zum Joggen nutze ist es mir wichtig meine Kinder darin zu sehen. Dies ist durch das Sichtfenster wunderbar gegeben. Wer dies nicht braucht, kann es auch einfach verschließen.

Der Joggster Velo – oder besser gesagt: das Stauraumwunder!

Ich habe wirklich noch nie einen Kinderwagen gesehen, der so viel Stauraum oder Verstauungsmöglichkeiten hat wie der Joggster Velo. Das ist natürlich einmal durch die Größe an sich gegeben – aber andererseits ist dieser Kinderwagen echt ausgeklügelt. Unter der Sitzfläche der Kinder ist ein großer Stauraum für Decken oder Jacken. Im Fußbereich der Kinder ist ebenfalls viel Platz. Im Sitzraum sind seitlich praktische Verstauungsnetze für Kleinteile oder Snackboxen (siehe Video am Ende des Artikels).

An der Rückseite ist ein großes offenes Fach, in das unter anderem locker mehrere 1,5 Liter Falschen passen. Ebenso ist dort auch ein Reißverschlussfach für persönliche, wichtige Gegenstände wie Handy und Schlüssel.

TFK Joggster Velo im Test

UV-Schutz, Insektenschutz, Wetterschutz? (Fast) Alles integriert!

An meinen “normalen” Kinderwägen hat mich oft genervt, dass man vieles extra kaufen oder vor allem: mitnehmen musste. Im TFK Joggster Velo sind ein Sonnennetz (welches auch als Fliegennetz verwendbar ist) und ein Windschutz schon integriert und so ausgeklügelt verstaut, dass mir auf dem ersten Blick damals nicht einmal aufgefallen ist, dass dies alles schon im bzw. am Kinderwagen ist. Was integriert ist kann schon nicht vergessen werden, oder? Das ist wirklich super praktisch!

Und wenn es Wetter unbeständig ist, kann der extra erhältliche Regenschutz völlig unsichtbar unter den Sitzbänken der Kinder verstaut werden – und nimmt so nirgends Platz weg. Bei leichtem Nieselregen reicht der Wetterschutz aber völlig:

Testbericht TFK Joggster Velo

Der TKF Joggster Velo als Fahrradanhänger

Dank den ausführlichen Anleitungsvideos, die TFK auf deiner Webseite zur Verfügung steht war der Umbau vom Kinderwagen zum Fahrradanhänger und die Installation ans Fahrrad gut verständlich. Die erste Ausfahrt machten wie als Familie – der Papa zog die Kinder und berichtete, dass das Ziehen der Kinder wirklich leicht ging und sich der Anhänger gut fuhr. Die Kids fühlten sich im TKF Joggster Velo auch pudelwohl.

Testbericht TFK Joggster Velo

Kinderwagen, Geländewagen, Joggingbegleiter, Fahrradanhänger

Der TFK Joggster Velo ist wirklich ein Allrounder. Ob als Geschwisterkinderwagen, Geländewagen (und er fährt über jede Art von Gelände, auch Bordsteinkanten sind kein Problem!), Joggingbegleiter oder Fahrradanhänger.

Eigentlich braucht man zu, Joggster Velo keinen anderen Kinderwagen mehr – es sei denn natürlich man möchte noch einen kleinen kompakten Wagen für die Stadt oder die Urlaubsreise. Kompakt ist der Joggster Velo zwar schon – aber klein nun auch nicht. Die exkaten Maße können auf der offiziellen Seite von TFK nachgesehen werden.

In den Kofferraum meines Audi Q3 passt er nicht, in den Kofferraum eines normalem Kombis (Audi A4 etc) hingegen ohne Problem.

Video zum TFK Joggster Velo

Manchmal hilft ein Video um sich ein besseres Bild zu machen. Hier ein Video zum TFK Joggster Velo:

Der TFK Joggster Velo – mein Fazit!

Ich persönlich habe noch nie einen so ausgeklügelten und komfortablen Kinderwagen gehabt bzw. erlebt. Ob als Kinderwagen oder als Fahrradanhänger – mit dem Joggster Velo fühlt man sich sicher und wohl. Sollte ich nochmal ein Kind bekommen und keinen Geschwisterwagen mehr benötigen würde ich wohl auch einen “normalen” Kinderwagen (sprich für ein Kind, die Stadt, etc.) auf die Marke TFK zurückgreifen.

Hier merkt man, dass Erfahrung in der Herstellung und Liebe bis in die kleinsten Details gesteckt wird. TFK (Trend for Kids) ist für mich die perfekte Marke für Familien, die sich viel in der Natur bewegen und einen Kinderwagen benötigen der all dem gewachsen ist! Eine Empfehlung von Herzen.

Man merkt, ich bin schwer begeistert. Aber das ist meine ehrliche Meinung! Wenn ihr ein Fachgeschäft in der Nähe habt – probiert die Wägen aus!


Pin it!

Testbericht zum TFK Joggster Velo inklusive Video Kinderwagentest Fahrradanhänger Kinder Test

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: