Anzeige | Die Geburt eines Kindes verändert alles. Auch den Intimbereich. Wie groß diese Veränderungen sind und was man tun kann um den Intimbereich wieder zu straffen erfährst du in diesem Artikel.

Der Intimbereich nach der Geburt

Ist die Vagina dauerhaft ausgedehnt?

Viele Frauen haben Angst, dass ihre Vagina nach einer Geburt dauerhaft “ausgeleiert” ist. Diese Angst ist unbegründet, denn die Vagina ist ein Muskel und sehr elastisch. Bei der Geburt dehnt sie sich zwar bis um das zehnfache, kann diese Ausdehnung aber ohne Probleme aushalten.

Tipp: Nach der Geburt sollte man auf jeden Fall frühzeitig damit anfangen die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren um damit den Rückbildungsprozess zu unterstützen.

Was sich tatsächlich dauerhaft verändert ist der Scheidenkanal. Dieser ist nach einer vaginalen Geburt etwas länger. Viele Frauen bemerken dies aber erst wenn sie sich das erste Mal seit der Geburt wieder einen Tampon einführen.

Verändern Geburtsverletzungen die Vagina?

Gerade bei der ersten Geburt kann es vorkommen, dass Frauen einen Dammriss oder -schnitt davontragen. In den ersten Tagen nach der Geburt kann dies zu Schwellungen der Vagina und Schmerzen führen. Die Wunden verheilen aber relativ schnell. Schon ein paar Wochen nach der Entbindung ist nichts mehr davon zu erkennen.

Tipp: Um zu verhindern, dass sich das Narbengewebe verhärtet und bei einer weiteren Geburt erneut reißt oder geschnitten werden muss, empfiehlt es sich die Narbe am Damm, nach der Abheilung, eine Zeit lang zu massieren. 

Optische Veränderungen des Intimbereichs nach der Geburt

Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit sind ein Wechselspiel der Hormone. Diese Hormonveränderungen können dazu führen, dass die Schamlippen dunkler werden. Das kann sich mit der Zeit normalisieren, aber auch dauerhaft so bleiben.

Die äußere Vulva kann sich durch eine Geburt ebenfalls optisch verändern. Die Schamlippen können im Allgemeinen etwas vergrößert sein und die inneren Schamlippen können nach der Geburt mehr hervortreten. Dies kann Veranlagung sein oder daran liegen, dass es in der Schwangerschaft teilweise zur Bildung von Krampfadern im Intimbereich kommt. Diese können eine Vergrößerung der Schamlippen begünstigen.

All das ist an sich kein Grund zur Sorge, da es sich lediglich um optische Veränderungen handelt. Dennoch können diese optischen Veränderungen des äußeren Intimbereichs verunsichern und das körperliche Wohlbefinden mindern.

Verändert sich die Vagina mit dem Alter?

Nicht nur eine Geburt verändert den Intimbereich. Auch der natürliche Alterungsprozess und hormonelle Umstellungen können dazu führen, dass sich “untenrum” einiges verändert.

Zu den optischen Veränderungen (hängende Schamlippen) können beispielsweise eine geschwächte Scheidenwand und Urinverlust das Wohlbefinden der Frau mindern. Dies führt häufig dazu, dass der Sex mit dem Partner weniger genossen wird oder es gar zur Sexflaute kommt.

Mit Silk'n Tightra zu einem straffen Intimbereich Pin neu

Wie kann ich meinen Intimbereich straffen?

Beckenbodentraining!

Dass sich die Vagina und auch der Sex nach einer Geburt anders anfühlen ist völlig normal. Dies liegt vor allem daran, dass die Beckenbodenmuskulatur wieder gestrafft werden muss. Beckenbodentraining ist nach des Geburt also ein sehr wichtiger Bestandteil der Rückbildung.

Oft besuchen Frauen zwar direkt nach der Geburt einen Rückbildungskurs und trainieren dort auch ihren Beckenboden, vernachlässigen dies aber danach wieder. Auch Jahre nach einer Geburt kann sich ein schwacher Beckenboden durch Urinverlust bemerkbar machen. Beckenbodentraining ist demnach ein Thema, mit dem sich Frauen ein Leben lang beschäftigen sollten.

Vaginalverjüngung und -straffung durch eine Operation?

Durch Beckenbodentraining kann die Vagina zwar innerlich gut gestärkt werden, aber was ist mit dem äußeren Intimbereich? Viele Frauen leiden so stark unter hängenden Schamlippen, dass sie sogar eine Operation in Betracht ziehen. Dies ist aber nicht immer notwendig!

Immer häufiger setzen Ärzte anstelle einer Operation auf die Bipolare HF-Technologie. Diese bipolaren HF-Behandlungen sorgen dafür, dass das Vaginalgewebe erneuert, die Durchblutung verbessert, neue Elastin- und Kollagenfasern gebildet, die Beckenbodenmuskulatur gefestigt und die Schamlippen gestrafft werden.

Muss man nun also zwingend zum Arzt um sich “untenrum” wieder wohler zu fühlen? Nein!

Mit Silk'n Tightra zu einem straffen Intimbereich

In dieser Box versteckt sich ein ganz wunderbarer Frauenhelfer!

Mit Silk’n Tightra zu einem straffen Intimbereich

Wissenschaftlern ist es gelungen die Bipolare HF-Technologie auf ein Gerät zu übertragen, das zu Hause verwendet werden kann. Die Marke Silk‘n hat nun ein Gerät zur Straffung und Festigung des Intimbereich entwickelt und ganz neu auf den Markt gebracht!

Wer den Silk‘n Tightra 4-5 Wochen konsequent anwendet (circa acht 20-minütige Sitzungen) kann seine Vagina von innen und außen straffen. Laut einem offiziellen Testbericht haben 90% der Testerinnen von Silk‘n Tightra allgemeine Verbesserung der Hautfestigkeit im Intimbereich bemerkt.

Ebenfalls hilft die regelmäßige Anwendung des Silk‘n Tightra auch dabei die Beckenbodenmuskulatur zu festigen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf eine bestehende, leichte Inkontinenz aus.

Das ist vor allem für Mütter interessant, die teils noch Jahre nach der Geburt mit einem unkontrollierten Urinabgang bei körperlichen Aktivitäten zu kämpfen haben.

Die sexuelle Lust nach der Geburt wieder finden

Vor, während und nach einer Geburt verändert sich nicht nur der Körper einer Frau, sondern auch ihre Beziehung. Wird aus einem Paar eine Familie, rückt Sex oftmals in den Hintergrund. Fühlt sich die Frau dann nach einer Geburt dann auch nicht mehr so wohl in ihrem Körper, kann sich das natürlich auch auf ihre sexuelle Lust auswirken.

Der Silk‘n Tightra kann Frauen dabei helfen mit dem äußeren Erscheinungsbild ihres Intimbereichs glücklicher und zufriedener zu werden. Fühlen Frauen sich in ihrem Körper wohl, wirkt sich das oft auf ihre sexuelle Lust aus. Dazu werden das Lustempfinden und die Empfindlichkeit nach einer Vaginalstraffung gesteigert.

Zusätzlich trägt der Silk‘n Tightra zur innere Stärkung der Vaginalwände bei. Laut einer offiziellen Studie berichteten viele Männer, dass sie beim Geschlechtsverkehr mehr spüren konnten, nachdem die Frauen den Tightra verwendet hatten.

Da der Vaginalkanal enger wird, werden sowohl Frau als auch Mann beim Sex mehr spüren. Viele Männer erzählten,
hatten.

Der Silk‘n Tightra in Zahlen (aus offiziellen klinischen Tests):

66% empfinden das Aussehen ihrer Vagina als verbessert

70% weniger Probleme mit Inkontinenz

78% empfinden ihre Vagina als straffer

81% weniger sexuelle Belastung

89% mehr Lustempfinden

89% Reduzierung des vaginalen Unbehagens

Die Wirkungsweise des Silk‘n Tightra in Bildern:

Hier geht´s zu offiziellen Seite von Silk‘n Tightra mit allen wichtigen Infos!

Meine persönliche Meinung zum Silk‘n Tightra

Vorab muss ich sagen, dass ich den Silk‘n Tightra wegen eines vaginalen Eingriffes (Konisation) nicht testen konnte. Nach einem solchen Eingriff sollte man den Silk‘n Tightra nämlich 12 Monate nicht anwenden.

Dennoch bin ich von der Idee des Silk‘n Tightra´s absolut begeistert und freue mich schon darauf ihn zu testen!

Neben einer guten Rückbildung und regelmäßigen Beckenbodentraining kann der Silk‘n Tightra sicher dazu beitragen, die Vagina, gerade nach einer oder mehreren vaginalen Geburten, zu straffen.

Da man den Silk‘n Tightra zu Hause anwenden kann, ist die Anwendung nicht nur einfach, sondern dank einer Reihe wichtiger Sicherheitsmechanismen, sicher und absolut schmerzfrei. Während der Verwendung entsteht lediglich ein angenehmes Wärmegefühl.

Die Wirkung der bipolare HF-Energie, auf kollagenhaltiges Gewebe, ist getestet und erprobt. Silk‘n setzt die bipolare HF-Energie bereits erfolgreich zur Gesichtsverjüngung (Silk’n FaceTite) und Cellulite-Reduktion Silk’n Silhouette) ein. Beide Geräte gewannen sogar eine renommierte Auszeichnung in Frankreich (Victoire de la Beauté) und werden von tausenden Frauen auf der ganzen Welt verwendet.

Mit einem Preis von 349,00 € ist der Silk‘n Tightra natürlich nicht gerade günstig. Würde man sich allerdings ärztlich oder operativ behandeln lassen, würde man mindestens um ein vielfaches mehr bezahlen. Je nach Eingriff kann eine Intim-Operation bis zu 4.000 Euro kosten.

Meine persönliche Meinung: bevor man eine Operation in Betracht zieht sollte man den  Silk‘n Tightra auf jeden Fall ausprobieren!

Kaufen kannst du den Silk‘n Tightra auf der offziellen Webseite von

 Silk‘n Tightra , bei Amazon, Amorelie und Otto.

Der Silk‘n Tightra in Bildern

Silk‘n Tightra Inhalt

Der Silk‘n Tightra wird, mit allem Zubehör, in einer edlen Box geliefert. Man könnte die Box auch mit einem Schloss sicher verschließen. Privatsphäre = top!

Mit Silk'n Tightra zu einem straffen Intimbereich

Der Silk’n Tightra liegt angenehm in der Hand. Die unteren Seite, für die äußere Anwendung, hebt sich farblich durch die silbernen Sensoren gut ab.

Mit Silk'n Tightra zu einem straffen Intimbereich

Nach der Benutzung wird der Silk’n Tightra mit einem feuchten Tuch gereinigt und kommt trocken, mit der Schutzkappe zurück in die Box

Das Größenverhältnis. Ich bin 1,58m groß und habe relativ kleine Hände. Dennoch liegt der der Tightra gut in meiner Hand.

Auf Youtube gibt es auch ein Video zum Silk‘n Tightra:

 

 

 

 


Pin it!

Mit Silk'n Tightra zu einem straffen Intimbereich Vagina Sex nach der Geburt Geburtsverletzungen Beckenbodentraining zuhause

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: